Jüngste Studienergebnisse des Immobilienverbandes IVD ergaben einen deutlich stärkeren Preisanstieg der Mieten in kleinen Städten.

Im vergangenen Jahr sind die Mieten in kleinen und mittelgroßen Städten explodiert. In Städten mit 20.000 bis 50.000 Einwohner sind die Mieten im Schnitt um 7% gestiegen – in Städten mit weniger als 20.000 Einwohnern sogar um 10%.

In Deutschlands teuersten Städten wie Berlin, Hamburg oder München, die mit zu den sieben teuersten Städten in Deutschland gehören, schwächte sich der Anstieg in 2017 mit nur 4,3% sogar ab.